Klaus und Karin Muth haben seit letztem Jahr Verstärkung im Weingut Rappenhof bekommen. Ihre Tochter Elisabeth (30), eigentlich studierte Architektin, hat sich, nach vier Jahren in ihrem Beruf, dazu entschlossen, in die Geschäftsführung des elterlichen Weinguts einzusteigen. »Gerade die Tatsache, dass sie den Betrieb mit anderen Augen als denen eines klassischen Winzers sieht, sehen wir als enormen Vorteil und Potential«, lassen die Eltern wissen. Außerdem war auch ihr Vater einst Quereinsteiger: Er hatte zunächst in Mainz Jura studiert. Kellermeister ist nach wie vor Christian Hahn, um die Weinberge kümmert sich Hermann Muth.

Empfehlung
2018 Alsheim Grauburgunder: sauber, Kernobst, klar, knackig 14,5 Punkte
2014 Riesling Pettenthal Auslese: Kandis, Tee, Aprikose, saftig 16,0 Punkte

Elisabeth Muth stellt damit die 13. Generation im Familienweingut. Der Betrieb ist seit 1973 Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) und damit eines der langjährigsten Mitglieder in Rheinhessen. Der Riesling steht hier im Vordergrund und kommt oft von den
mineralischen Rotschiefer-Lagen des Roten Hangs. Ergänzt wird das Sortiment von Weiß- und Grauburgunder. Besondere Beachtung verdienen die edelsüßen Rieslinge. Die jüngste Neueinführung ist die Gutswein-Linie »Hieronymus und Alexander«. Gewidmet ist sie Hieronymus Hirsch, dem Gründer des Weinguts, und Alexander Muth, dem zu früh verstorbenen Bruder von Elisabeth Muth.

Weingut Rappenhof
Bachstraße 47 | 67577 Alsheim
Tel. 06249 4015| Fax 4729
info@weingutrappenhof.de
www.weingut-rappenhof.de

Inhaber: Familie Muth
Kellermeister: Christian Hahn
Fläche: 34 ha | Rebsorten: Riesling, Weiß-,
Grauburgunder, Gewürz­traminer
Mitglied: VDP, Maxime Herkunft Rheinhessen
Verkauf: Mo-Do 9-12 und 14- 17 Uhr,
Fr 9-12 Uhr und nach Vereinbarung