Schwierige Zeiten für Alle


Planen in schwierigen Zeiten – unmöglich.

Wir kamen auch massiv ins Schleudern, weil die Restaurant- Testsaison sich ja immer über mehrere Monate hinzieht. Und wenn die Hälfte der Zeit die Restaurants geschlossen sind, wird das nicht einfacher.

Nachdem von den Gastronomen viel Geld in Zelte, Wärme­­- quellen, Plexiglas, Hygiene und andere Maßnahmen gesteckt worden war und außerdem die meisten von ihnen Schwierigkeiten hatten, durch die ausgedünnte Restaurant-Bestuhlung auf ihre Kosten zu kommen, kam die erneute Schließung. Dieser neuerliche Lockdown löst bei vielen ein gewisses Unverständnis aus. Ja, und dazwischen war es nicht immer möglich gewesen einen Platz zu finden. So konnten wir leider nicht alle Restaurants testen, die wir auf dem Plan hatten.

Es gibt in diesem Jahr allerdings auch Ausnahmen. Ein Mainzer Gastronom berichtete, dass er im ersten Lockdown an einem Tag bis zu 250 »Essen to go« herausgeben konnte. Das war ungefähr das Fünffache seiner Restaurantplätze! Das beweist die Wichtigkeit und die Wertschätzung unserer Gastronomie und außerdem: ein »Danke« an die treue Stammkundschaft!

Den Winzern ging es da ein bisschen besser: Ihr Außer-Haus- Verkauf ab Weingut funktionierte schon vor Corona-Zeiten perfekt und sie konnten in den meisten Fällen einfach damit weiter­machen. Auch hier ein »Danke« an treue Kunden.

Trotz aller Schwierigkeiten haben wir uns also wieder getraut einen Restaurant- und Weinführer zu machen. Erstens, um das Schild der Gastronomen und der Winzer hochzuhalten, zweitens, um ein bisschen Normalität einkehren zu lassen.

Noch ein Hinweis. Wir haben zwar wie immer die Öffnungszeiten der Restaurants aufgenommen. Aber die Pandemie nimmt keine Rücksicht darauf, Änderungen sind dauernd möglich. Deshalb rufen Sie vor einem Besuch sicherheitshalber die Öffnungszeiten telefonisch im Restaurant Ihrer Wahl ab. Außerdem sollte in den meisten Fällen auch reserviert werden. Nichts ist ärgerlicher, als wenn der Magen knurrt und das Restaurant hat geschlossen oder es sind keine Plätze mehr frei…

Die Restaurantszene in Mainz und Rheinhessen hat sich weiterhin hervorragend und in einigen Fällen sogar außergewöhnlich gut entwickelt. Blättern und lesen Sie selbst! Unsere Test­ergebnisse in Kommazahlen geben Ihnen jetzt differenziertere und übersichtlichere Hinweise.

VIEL VERGNÜGEN BEIM LESEN UND SCHMECKEN!

Ihr Team vom Restaurant- und Weinführer des MAINZERs.

P.S.: Dass ausgerechnet ein Mainzer Unter­nehmen, die Firma Biontech, die Chance bietet, den Fluch des Virus‘ von uns zu nehmen, freut natürlich alle Menschen – nicht nur die Mainzer.