Einen bunten Strauss von Rebsorten hat Markus Keller in seinen Weinbergen stehen – von typisch heimisch bis zur kleinen Weltreise. Wer nun aber annimmt, bei einer so großen Auswahl werde sich der Winzer wohl sicher verzetteln, liegt falsch. Ob Riesling, Spätburgunder oder abgefahrene Exoten wie Lagrein – hier gibt es viel Qualität fürs Geld. Der Lagrein ist übrigens eine Rebsorte, die aus Südtirol stammt, genauso wie Markus Kellers Gattin Judith. Im Wettbewerbsfinale dieses Weinführers wurden beide eingereichten Lagreins – Rotwein und Rosé – von den Verkostern hart gefeiert. Es wurde sogar die Ansicht geäußert, dass der Wormser Lagrein vielen Weinen dieser Rebsorte aus Südtirol überlegen sei. Wer es aber lieber weiß und regional mag, wird bei Markus Keller ebenfalls fündig: duftig, zugänglich, straff, mit schönen Frucht- und Kräuteraromen sind etwa Riesling St. Georgenberg, Grauburgunder Nonnenwingert und Weißburgunder St. Georgenberg.

Empfehlung
2019 Sauvignon Blanc:
frisches Gras, Stachelbeere, dicht, Limettenblüte, balanciert 16,0 Punkte
2019 Rosé Pfeddersheimer Lagrein:
Erdbeere, Karamell, würzig, stark 15,0 Punkte
2018 Lagrein St. Georgenberg:
Heidelbeere, rote Paprika, Pfeffer, Vanille, anspruchsvoll 16,0 Punkte

Markus Keller legt Wert auf naturnahe Bewirtschaftung und Ertragsreduktion. Gelesen wird selektiv per Hand. Beim Ausbau arbeitet er, wo es stilistisch passt, mit Holzfässern in verschiedenen Größen. Seine Top-Rieslinge, die spontan vergären, kommen in 500-Liter-Fässer. Weine, die im Barrique reifen, haben mindestens zwölf Monate Zeit, sich mit dem Holz zu verbinden.

 

Weingut Keller
Landgrafenstraße 74-76
67549 Worms-Pfiffligheim
Tel. 06241 75562 | Fax 74836
info@weingutkeller.de
www.weingutkeller.de

Inhaber/Kellermeister: Markus Keller
Rebfläche: 20 ha
Rebsorten: Riesling, Grau- und Weißburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Silvaner, Grüner Veltliner, Viognier, Spätburgunder, Lagrein, Syrah, Zinfandel
Mitglied: Vinovation Worms
Verkauf: Mo/Di/Do/Fr 9-18 Uhr, Mi 9-13 Uhr, Sa 9-14 Uhr