Da sind sie wieder, die Wasems – letztes Jahr haben sie einmal kurz bei diesem Weinführer ausgesetzt, weil es eine Findungsphase zu durchlaufen galt. Denn das Weingut ist seit letztem Jahr offiziell zweigeteilt. Holger Wasem und seine Söhne, die Geisenheim-Absolventen Philipp (30) und Julius  (32), sind in dem ursprünglichen Weingut verblieben. Ihr Onkel Burkhard und ihre Cousinen Marie und Julia haben ein eigenes Weingut ausgegründet – aber dazu mehr unter »Wasem Doppelstück«.

Empfehlung
2019 Weißer Burgunder:
Birne, Quitte, grüne Blätter, knackig, mineralisch 15,5 Punkte
2017 Spätburgunder Sonnenhang:
Kirsche, Petrol, Salbei, kühl, straff, griffig, lang 16,5 Punkte
2017 Spätburgunder Pares:
Kirschjoghurt, saftig, erdig, feines Tannin 16,5 Punkte

Während Julius sich um die Weinberge kümmert und seinen Vater im Keller unterstützt, kümmert sich Philipp um Marketing und Verkauf. Natürlich spielen die Rotweine, und unter ihnen der Spätburgunder, hier eine Hauptrolle. Die Lagenweine von den Ingelheimer Lagen Sonnenberg und Pares sind es auch, die in diesem Jahr die Bestbewertungen bekamen – ersterer schaffte es auch im Wettbewerb mit Blindverkostung aufs Siegertreppchen. Unter den Weißweinen gefielen der Riesling Blume (Blüten, Limette, Petrol) und der Sauvignon Blanc (grüne Paprika, Mango, Gras) am besten. Aber ein veritabler Tipp sind auch die Weiß- und Grauburgunder des Hauses. Wobei wir uns bei dem neuen Grauburgunder Lagenwein vom Sonnenhang nicht sicher waren: ist das schon ein Orange Wine?

Beim Weingut Julius Wasem & Söhne sei übrigens auch ein Besuch empfohlen: Entweder in der mehrfach preisgekrönten Vinothek, oder im stilvollen Restaurant im Kloster Engelthal.

 

Weingut Julius Wasem & Söhne
Rodensteiner Hof | Edelgasse 5 und
Edelgasse 15 (Kloster) | 55218 Ingelheim
Tel. 06132 2220 u. 76526 | Fax 2448
weingut@wasem.de
www.wasem.de

Inhaber: Burkhard Wasem
Kellermeister: Burkhard und Julius Wasem
Rebfläche: 34 ha
Rebsorten: Spätburgunder, Portugieser, Frühburgunder, St. Laurent, Merlot, Riesling, Silvaner, Grau- und Weißburgunder
Verkauf: Mo-Fr 7.30-11.30, 13-18.30, Sa 9.30-12.30, 14-18
Restaurant im Kloster Engelthal, Vinothek im Kloster