Stephan Glöckners Vorzeige-Projekt ist die Lage Elsheimer Tempelchen. Sie ist eine der kleinsten Einzellagen in Rheinhessen und wurde lange gar nicht bewirtschaftet. 2014 entdeckten er und seine Kollegen Jörg Krug und Volker Hamm sie neu. Sie initiierten auch das »Weinfest am Tempelchen«, das in der letzten Juliwoche stattfindet. Von hier kommt Stephan Glöckners Lagenriesling, der würzig und mineralisch ist. Noch besser gefällt uns der Riesling-Sekt vom Tempelchen aus dem Jahrgang 2016 mit seiner intensiven Aromatik und einer schönen Reife.

Empfehlung
2016 Elsheimer Tempelchen Riesling Sekt:
reifer Apfel, Vanille, Gebäck, intensiv 16,0 Punkte
2018 Grauburgunder Adelpfad Spätlese trocken:
Birne, Nelke, duftig, cremig 15,0 Punkte

Ansonsten bietet seine Kollektion vor allem Weine fürs Easy Drinking zu sehr fairen Preisen. Während sich Winzermeister Stephan Glöckner (38) dem Weinmachen widmet, kümmert sich  Lebensgefährtin Nicole (37) um den Verkauf. Vater Reinhold ist noch im Weinberg tatkräftig und kümmert sich um die Obstbäume auf dem Gut.

Weingut Glöckner
Am Weiherborn 24
55271 Stadecken-Elsheim
Tel. 06130 1709 | Fax 06130 946876
weingutgloeckner@web.de
www.weingutgloeckner.com

Inhaber/Kellermeister: Stephan Glöckner
Rebfläche: 10 ha | Rebsorten: Riesling, Silvaner,
Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay,
Spätburgunder, Cabernet Sauvignon
Verkauf: Mo-Fr 17-20, Sa 8-13
und nach Vereinbarung