Der Jahrgang 2018 war nicht einfach – noch mehr als sonst ist es in heißen Jahren wichtig, den richtigen Erntezeitpunkt ab­zu­passen. Bei den Lamberths ist das offenbar gelungen: Die Weine zeigen sehr schöne Aromenspiele und Struktur, kein Hinweis auf etwaige Überreife. Gut gemacht. Besonders positiv fielen der Silvaner, der Sauvignon Blanc und die fruchtige Riesling Spätlese Alte Reben auf: alle mit lebhafter Aromatik und feiner Säure ausgestattet, alle verspielt und doch elegant. Aber auch der Riesling Authenthal konnte mit einem feinen Zug punkten.

Empfehlung
2018 Silvaner:
zart, leise, Banane, Ananas, schöne Länge 16,0 Punkte
2015 Cabernet Franc & Merlot:
Lakritz, Cassis, griffiges Tannin, komplex 16,0 Punkte

Von den Rot­weinen bekamen wir die 2015er zu sehen, von denen vor allem die Cuvee aus Cabernet Franc und Merlot mit komplexen dunklen Aromen und einer leichten, aber präsenten Tannin­struktur gefiel. Armin Lamberth hat die Weinberge im Guntersblumer Himmelthal, Authenthal und im Dienheimer Tafelstein im Griff. Im Keller gibt sein Sohn Carsten den Ton an: Bevor er 2011 ins Familienweingut einstieg, war er acht Jahre Kellermeister im Pfälzer VDP-Weingut Knipser.

Weingut Lamberth
Kirchstraße 20 | 55278 Ludwigshöhe
Tel. 06249 8611 | Fax 906434
info@weingut-lamberth.de
www.weingut-lamberth.de

Inhaber: Armin Lamberth
Kellermeister: Armin und Carsten Lamberth
Rebfläche: 19 ha Rebsorten: Riesling, Silvaner,
Chardonnay, Weißburgunder, Grauburgunder,
Sauvignon Blanc, Scheurebe, Spätburgunder,
Dornfelder, Merlot, Cabernet Sauvignon
Mitglied: Rheinfront Verkauf: nach Vereinbarung